Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Unser Besuch bei Markus Merk´s Scheunenbrauerei:

An alle Bierdeckeljaeger:

Besuchen Sie uns an einem Brautag, oder einem unserer Braukellertreffen und nehmen Sie sich einen Deckel mit. :-))

Es gibt auch Bierglaeser mit unserem Logo.

Auf Social Media teilen

Neuigkeiten und Veranstaltungen:

 Sommerfest am 27.08.2016

Der kleine Innenhof vor dem Braukeller hat eine begrenzte Kapazitaet und bei Ueberfuellung wird es ungemuetlich, bitte daher die Karten im Vorverkauf bei Buchhandlung Stuetzel erwerben. 

 

Und wir sind wieder dabei: 

 

 

Kontakt

Start

Willkommen beim Sickingen-Brau-Team-Landstuhl (e.V.)

Die Idee, die alte Landstuhler Tradition des Bierbrauens neu zu beleben, wurde Realitaet.

Nach Belegung eines Braukurses im November 2012 in Oberhaching waren wir danach so begeistert, dass wir nur noch ein Ziel hatten, so schnell als moeglich mit dem eigenen Brauen zu beginnen. Und nun ist es so weit, seit Mitte 2013 gibt es wieder ein echtes „Landstuhler“ Bier, von uns gebraut.

Mittlerweile haben wir um die 80 Brausude hinter uns und einige Liter unserer edlen
Sickingenbiere Nr.1, Pilsbiere, Weizenbiere und dunklen Starkbiere sind auch schon getrunken.

Und die Rueckmeldungen unserer Verkoster und Gaeste bestaetigen, dass unser SICKINGEN BRAEU schmeckt.

Wir haben zwischenzeitlich vieles dazu gelernt, die Praxis ist unersetzlich.

Das Ziel des Vereins ist es, weitere Buerger fuer die Idee zu begeistern, um fuer Landstuhl eine weitere Attraktion zu schaffen. Das Sickingen-Brau-Team moechte die Kultur der Stadt bereichern, an alte Bierbrauertradition erinnern und Veranstaltungen und Vereine der Stadt nach Moeglichkeit unterstuetzen.

Vielleicht fuehlt sich der ein oder andere moegliche „Sponsor“ angesprochen, um mitzuhelfen, diese Idee zu unterstuetzen. Der Traum des Sickingen-Brau-Teams ist eine vollautomatische Brauanlage mit 200-, bzw. 500 Liter Brauvolumen und 2 Lagertanks mit 500 Litern. Damit waehren wir in der Lage, ein homogenes Produkt in ausreichender Menge zu erzeugen.

Nachdem im Jahr 2014 das Brauteam das naturbelassene, obergaerige „Sickingenbier Nr. 1“ an zwei oeffentlichen Veranstaltungen anderer Vereine ausschenken durfte werden wir von einer Nachfragewelle regelrecht überrollt, wie wir es nicht in den kuehnsten Traeumen erwartet haetten. Unser erstes Braurezept scheint ein absoluter Volltreffer zu sein, denn von allen Seiten kamen ausschließlich positive Rueckmeldungen zu Geschmack und Qualitaet des neuen Gerstensaftes aus der Sickingenstadt.

Historie:

Die erste Braustaette war in einem Keller eines Vereinsmitgliedes eingerichtet.
Zum Einsatz kam eine kleine vollautomatische Brauanlage mit 50 Liter Volumen.
Schon bald wurde alles zu klein und zu eng.
In der ehemaligen „Klappe“ konnte ein idealer „Braukeller“ eingerichtet werden. Die zuerst eingesetzte vollautomatische Brauanlage wurde durch zwei Braubottiche mit je 100 Liter Fassungsvermoegen und einen Gasbrenner mit 9 kW ersetzt.

Mittlerweile (Anfang 2014) wurde der Maischebottich durch einen 150 Liter Behaelter ersetzt und der Gasbrenner durch einen mit 14 KW Leistung ersetzt.  Diese Maßnahme wurde notwendig, um über den „Eigenbedarf“ hinaus, das gute Sickingen-Braeu in groeßerer Menge herstellen zu koennen.

Ende 2014 wurde dann noch eine groessere Rueckkuehlschlange beschafft um die Kuehlphase zu verkuerzen und die Qualitaet noch zu steigern. Um die Rueckkuehlung und die Braufahrt noch weiter zu optimieren wurde noch ein weiterer 150 Liter Kessel beschafft. Damit faellt nun das Ablaeutern leichter.

Mitte 2015 wurde ein weiterer neuer Kessel (Sudpfanne) mit Ruehrwerk und 200 Litern Fassungsvermoegen beschafft. Damit koennen auch staerkere Sude mit mehr Malz umsetzt werden. Um diese Sudmenge in einer annehmbaren Zeit erhitzen zu koennen wurde in Absprache mit Fachleuten ein Gas Hockerkocher mit 30 kW maximaler Heizleistung gekauft.

Zum Vergaeren des Bieres wurden zwei 200 Liter Behaelter beschafft. Damit kann der ganze Sud einer Braufahrt in einem Behaelter homogen vergaert werden.

 

Für weitere Fragen und Informationen zu den Brauseminaren, der Mitgliedschaft sowie dem Sponsoring stehen wir Ihnen gerne zur Verfuegung.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?